Die Alpha Tiere – Unser Blog

Kaltgepresstes Hundefutter und seine Vorteile

Hunde gehören zu den beliebtesten Haustieren in Deutschland, wenngleich auch Katzen ein hohes Ansehen genießen. Doch, egal ob Hund oder Katze: Wir wollen unsere Vierbeiner bestmöglich ernähren, damit sie uns lange Freude bereiten. Dabei ist die Auswahl des passenden Futters nicht immer einfach, denn Inhaltsstoffe, Menge und Variation spielen bei der Fütterung eine große Rolle. Wird ihr Liebling zu häufig mit demselben Futter versorgt, so wird die Ernährung langfristig sehr einseitig und dementsprechend ungesund. Füttern Sie Ihren Hund hingegen zu häufig bzw. zu selten, so sind Gewichtsprobleme ein Anliegen, mit dem sich viele Besitzer auseinandersetzen. Zudem sollten Sie immer darauf achten, dass das Futter qualitativ hochwertig ist und das Tier optimal mit Nährstoffen, Vitaminen und Mineralien versorgt. Welche Vorteile kaltgepresstes Hundefutter hat, erfahren Sie im Folgenden.

Was ist kaltgepresstes Hundefutter?

Kaltgepresstes Hundefutter unterscheidet sich von herkömmlichen Produkten in puncto Herstellung. Während “normales” Hundefutter unter hohen Temperaturen gepresst und getrocknet wird, darf kaltgepresstes Hundefutter lediglich bis 50 °C erhitzt werden. Diese Methode hat Vorteile für den Vierbeiner, denn es bleiben mit der schonenden Variante mehr Vitamine, Mineralstoffe und Nährstoffe im Futter als bei anderen Futterarten. Hinzu kommt, dass das Futter mit Wasserdampf verarbeitet wird, sodass keine künstlichen Konservierungsstoffe zugesetzt werden. Einziger Nachteil: Die Herstellung des Futters benötigt mehr Zeit als die herkömmliche Hundenahrung. Dementsprechend ist es ein wenig kostspieliger, wenngleich die Qualität wesentlich höher ist.

Benötigt mein Hund ausschließlich fleischhaltige Nahrung?

Auch wenn Hunde in der freien Natur Fleischfresser sind, benötigen auch sie für die Verdauung fleischhaltiger Kost eine Basis an Gemüse. Durch zugesetztes Gemüse erhält der Hund die notwendigen Fettsäuren, die notwendig sind, um fleischhaltige Nahrung optimal zu verdauen. Hinzu kommt, dass gesunde Fettsäuren zur Qualität des Fells beitragen. Demnach sollten Sie immer darauf achten, dass Ihr Vierbeiner auch ausreichend pflanzliche Inhaltsstoffe zu sich nimmt.

Wie schaffe ich Abwechslung bei der Ernährung meines Hundes?

Hunde benötigen ebenso wie Menschen eine ausgewogene Ernährung, um lange gesund zu bleiben und keinen Mangel an Nährstoffen zu entwickeln. So wäre es schließlich auch in der Natur gang und gäbe, denn hier wird auch nicht jeden Tag dasselbe serviert. Folglich sollten Sie immer darauf achten, die Futtersorten zu variieren. So füttern Sie nicht ein ganzes Leben lang nur eine Sorte Hundefutter, sondern probieren mal ein wenig aus. Zudem kann es eine Herzensangelegenheit sein, Hundefutter selbst herzustellen. Hierzu gibt es im Internet zahlreiche Rezepte, bei denen Sie allein entscheiden, was Ihr Hund frisst und was nicht. Wechseln Sie also hin und wieder den Futteranbieter sowie zwischen den Sorten. Daran wird auch Ihr Hund Freude haben.

Wie wichtig ist kaltgepresstes Hundefutter für die Gesundheit?

Hunde, die bestmöglich mit den Nährstoffen versorgt werden, die sie benötigen, leben im Regelfall länger. Das ist auch logisch, denn die Ernährung ist wie bei uns Menschen die Basis für alles. Wenn Sie kaltgepresstes Hundefutter kaufen, können Sie darauf setzen, dass Ihr Hund besser mit Nährstoffen versorgt ist als bei herkömmlichen Futter.  Diese Eigenschaft beugt Krankheiten vor, verbessert die Lebensqualität und pflegt das Fell und die Zähne Ihres Vierbeiners. Das dürften Eigenschaften sein, für die es sich lohnt, ein wenig mehr Geld auszugeben.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.